NEU - 
Juni 2024
zertifiziertes Präventionsprogramm

"Yogi*ines" Hatha Yoga für Glückskinder"  - Gehirnjogging

Spezielles Konzentrationstraining-Konzept(Geprüftes Konzept!)
für Kinder und  Jugendliche 
 Übungen aus dem  Hatha Yoga & Gehirnjogging
(unterstützend bei Legasthenie, ADHS und Dyskalkulie)


 

“Lernen ist die Fähigkeit, sich auf neue Erfahrungen einzulassen.”  -– Vera F. Birkenbihl

Keine Lust mehr auf

Schulische Probleme 

Lernschwierigkeiten

Konzentrationsprobleme

(Schul)Angst

Zappelig oder Schlafprobleme

 

...dann verändere es!

 

Ziel von "Yoga für Glückskinder "

Körperbewusstsein

Energie

Verknüpfungen im Gehirn aufbauen

STÄRKEN wieder finden

Selbstvertrauen

 

Mit Spiel und Spaß helfen wir dir mit wissenschaftlich fundierten Übungen und unserem geprüften Programm -

"Yogi*ines "Hatha-Yoga für Glückskinder" - Gehirnjogging " 

wieder Leichtigkeit im Lernen zu schaffen, Probleme aufzulösen und die Familie mit Glücklichen Gesichtern zu erfreuen.

Wir vernetzen das Gehirn Deines Kindes mit spielerischen und spaßigen Übungen, sodass sich viele Schulproblemen auflösen können und die Leistung enorm steigert.

SPAß statt Leistungsdruck!

Genial. Durchdacht. Mit Spass. Erfolgreich

..nimm den Stress aus dem Familienalltag!

Auf Sie zugeschnitten...
Sie leiten eine Schule 
- dann können wir gerne auch dieses geprüfte und geniale Konzentrations-Konzept für Kinder mit in den Schulalltag integrieren und gemeinsam das perfekte Schulangebot entwickeln. Es wird ihre Lehrer entlasten.
Für ein kostenfreies und unverbindliches Erstgespräch 0159-01241140 kontaktieren Sie mir jederzeit
oder auch für Termine - wenn ich dieses fundierte geniale Programm mit Tipps zum Lernalltag-  kostenlos in ihrer Schule in einem Elternabend vorstellen kann

Kinderpräventionskurs
geprüpft nach §20 SGBV
bezuschusst von deiner Krankenkassen
Präventionskurse seit 2023 für Kinder möglich


"Authentic YOGA" 

Yogi*ines "Hatha-Yoga für Glückskinder" - Gehirnjogging 


Start:
Kurs 1: Montag 03.06.2024

Uhrzeit 17:00 -18:00 Uhr
(bitte zu jeder Stunde 15min vorher da sein ca. 16:45 Uhr!)
Plätze begrenzt!

8x Termine

bis zu den Sommerferien (bis 22. bzw. 23.07.2024)
1x wöchentlich
 

 

Neue Kurse nach den Sommerferien:
Jetzt schon eintragen lassen um Platz zu sichern.

Yogi*ines "Hatha-Yoga für Glückskinder" - Gehirnjogging

 

Spezielles Bewegungskonzept und Übungen, welche die Kids bei ihrem täglichen lernen unterstützen - Yoga und Gehirnjogging!

Mit Spaß  - wieder lernen -lernen und die Balance wieder zurückgewinnen!

Geprüftes Konzept!

Für Kids im Schulalter

Kids 8-15 Jahre 

 

- Nähre Infos gerne unter
0159-01241140
- Es wird auch Infoabende dazu geben...
-Plätze/je Block begrenzt.

 

Effektives Konzentrationtraining für Kinder & Jugendliche

 

Wer die Konzentration von Kindern fördern möchte, der sollte ihre Aufmerksamkeit schulen. Gute Konzentrationsübungen für Kinder sind daher tatsächlich:

  • Übungen für die Konzentration
  • motorische Koordinationsübungen
  • spezielle, kindergerechte Übungen
  • Übungen aus dem Yoga & Qi Gong 
  • meditative Traum- oder Körperreisen (autogenes Training)
  • progressive Muskelentspannung
  • und vieles spannende Alltagshilfen..,

 

Unser Konzept unterstützt Euch:

  • als Schulzeit-Vorbereitungstraining
  • Aufbau des Selbstwertgefühls
  • Konzentrations- und Denkfähigkeit wird gesteigert
  • Denkgeschwindigkeit erhöht
  • Gedächtnis verbessert
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit im Alltag 
  • Matheprobleme lösen, Lesen und Rechtschreiben verbessern
  • Konzentration steigern und Leseschwächen verbessern
  • Prüfungsängste auflösen
  • ADHS deutlich abschwächen
  • Schlafprobleme beheben

Lasst Euch überraschen...

Stelle jetzt die Weichen, für eine glücklichere Zukunft deines Kindes...

2024

Überfordert, Lernschwächen, Isolation, Traurigkeit... eine neue „moderne Gesellschaft“ die wir selbst verantworten!

Kinder werden immer mehr geprägt von unserem Leistungsdruck und der "Zukunfts-Medienwelt"

Selbst bei einer der natürlichsten Aktivität der Kleinen, dem Spielen, zücken Eltern oft das Tablet oder Smartphone. Ruhigstellen, statt sich aktiv mit ihrem Kind zu beschäftigen, das ist in oftmals Standard, weil der eigene Druck von Arbeit und die eigene Zeit begrenzt ist, vor allem dann, wenn beide Eltern eigentlich das Geld für Leben einbringen sollen oder sogar müssen. In den Elternhäusern ist der Druck oft zu spüren. Väter und Mütter bringen den Stress aus dem Büro mit nach Hause oder können im schlimmsten Fall gar nicht mehr abschalten.

Hausaufgaben die eigentlich zur Überprüfung des Lehrer dienen sollten, werden über die Eltern zusätzlich abgewälzt und auch der Lernstoff für die Kinder muss heutzutage oft zu Hause abgeleistet werden – bei mehreren Kinder ein Spagat zu in jedem Elternhaus!

Kommunikation mit den Lehrern fehlt oft ihn den Schulen, weil auch die Lehrer kein direktes Interesse daran haben - Obwohl beide Parteien voneinander durch bessere Kommunikation lernen könnten...und ganz oft passiert es, dass man als Elternteil in „Schublade 1-4 im Schulhausruf" eingeordnet, wenn man versucht mit den Lehrern zu reden oder eine Lösung zu finden.

Schade, dass das Schulsystem in Zeiten der Möglichkeiten nicht neu reformiert wird, denn in anderen Ländern ist man uns weit vor raus - siehe auch den aktuellen Pisa-Studien. (Deutschland auf Platz 25, absteigend)

Dort werden Kinder mehr gefördert und nicht in Kategorien oder Schubladen gesteckt.


Sich mit den Kleinen beschäftigen oder noch den ganzen Schulstoff und die Hausaufgaben daheim erledigen? Für viele geht dieses System mittlerweile an die Grenzen… 

Wenn Kinder überfordert sind, dann deutet das oft auch auf eine Überforderung der Eltern hin. Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, das ist leider in vielen Fällen ein zu weiter Spagat unserer Gesellschaft  und oft schwierig für viele zu stämmen.

Die Anzeichen auf eine Überforderung bei Ihrem Kind durch Schul- oder Leistungsstress sowie Freizeitstress äußern sich je nach Kind sehr unterschiedlich.

Oftmals bemerken Erzieher, Lehrer und Elternteile erst recht spät, wenn Kinder überfordert sind. Das liegt nicht nur daran, dass die Kleinen sich nicht direkt über ihre Probleme mit Erwachsenen austauschen. Viele Pädagogen haben heute schlichtweg nicht die Zeit, auf jedes Kind so individuell einzugehen, wie sie es gerne möchten oder manchmal wird auch drüber hinweggeschaut. Zu große Klassen, die Verpflichtung gegenüber den Eltern und ein, besonders in weiterführenden Schulen, straffer Lehrplan tragen ihr Übriges dazu bei.

 

Aktuelle Pisa-Studie: https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/pisa-studie-128.html

 

Wäre es nicht vielleicht doch besser, den Nachwuchs in die richtige Richtung zu fördern? In Amerika und anderen Ländern wie z. B. asiatischen Ländern wie China, Japan ist das ganz normal! –

Ab März gibt es Infoabende über dieses Programm und weiteres… (ein geprüftes Konzept mit welchen man Dinge wieder verbessern kann)

Lernen kann Spaß machen, auch ohne Leistungsdruck! Komm` und lerne wie es geht... Lerne, wie man mit Spaß und Freude lernt!

Der gestiegene Druck im Kindesalter führt in vielen Fällen zu Stress, Überforderung und im schlimmsten Fall zu Depressionen oder Burn-out im Kindesalter. Dazu kommt die dauerhafte Reizüberflutung durch Fernsehen und Internet.

Gefahren:

Überforderte Kinder sind vorprogrammiert – der Haussegen hängt schief

Schul- oder Leistungsstress sowie Freizeitstress äußern sich je nach Kind sehr unterschiedlich. 

Die klassischen Symptome für Überforderung bei Kindern und Jugendlichen sind:

  • Streit mit Klassenkameraden und Konflikte in der Familie, die lange anhalten sowie scheinbar grundlose Aggression des Kindes
  • Anhaltende Schlafstörungen bis hin zu totaler Schlaflosigkeit des Kindes
  • Regelmäßige Kopf- und Bauchschmerzen, die keine anderen Ursachen haben
  • Das Kind ist sichtbar überfordert mit neuen Situationen und blockt sofort ab
  • Oft auch Auslöser sind ADHS, Legasthenie und Dyskalkulie, die leider oft zu spät diagnostiziert werden.

Überreizte Kinder, die im Kindergarten oder der Schule überfordert sind, können dadurch diverse Folgeschäden davontragen. Nicht nur werden sie in ihrer natürlichen Entwicklung gebremst und behindert. Sie können auch verschiedenste psychische Erkrankungen davontragen. Dazu zählen unter anderem:

  • Depressionen
  • Burn-out
  • Magersucht
  • Isolation
  • Suchten (Alkohol, Drogen...)

Besonders Depressionen und Burn-out kommen heute schon bei den kleinsten Mitgliedern der Gesellschaft neben anderen  psychischen Erkrankungen bei Kindern vor. 

 

Vera F. Birkenbihl und ihre tollen Momente in Worten...

“Das größte Problem beim Lernen ist nicht, dass wir es nicht können, sondern dass wir es oft auf eine Art und Weise tun, die uns nicht wirklich weiterbringt.” 

  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich auf das Unbekannte einzulassen.”
  • Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu entdecken.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu übertreffen.”
  • Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu verbessern.“
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu verwirklichen.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu entwickeln.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu erweitern.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu vervollständigen.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu verwirklichen.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu erreichen.”
  • “Lernen ist die Fähigkeit, sich selbst zu verstehen.”

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.